Moggelguntia

Moggelguntia eine etwas andere Stadt am Rhein

Ein Musical von Sebastian W. Wagner


Als Heldrusius mit seinen Legionellen vor den Toren von Moggelguntia stand, hatte er nicht nur die Zivilisation, sondern auch jede Menge Weinum im Gepäck. Von da an brauchten die Bewohner kein vergorenes Brotwasser mehr, um in der schönsten Stadt am Rhein dem elften Gebot ihres Gottes Mogglon zu folgen.

„Findet den heiligen Strahl!“, lautete die Aufgabe dieser liebenswerten Menschen. Und so fragten sie alle Fremden, die da kamen und gingen. Sie bauten einen riesigen Döm und erfanden den Buch-Drück mit beweglichen Blättern.

Von den Römlern bis zu den Schwedelöden und Franzonsen. Alle kamen und gingen. Nur bei den Hesslichen von der Ebsch-Seit wurde es ihnen zu blöd. Und so suchten und lebten die tapferen Moggelguntier weiter mit Wacker, Wedel und Weinum in der schönsten Stadt am Rhein.

Ob sie den heiligen Strahl jemals gefunden haben, können Sie im Herbst 2018 in einer auch ganz schönen Stadt am Rhein erfahren.

Mit großem Orchester, Chor und einem schwungvollen Ensemble erleben Sie ab dem 22. September 2018 eine humorvolle Zeitreise durch die Geschichte der nicht ganz so fiktiven Stadt Moggelguntia.

 

Buch, Musik & Regie:      Sebastian W. Wagner
Musikalische Leitung:     Gerd Greis
Chorleitung:                     Daniela Wagner
Produzent:                        Showbühne Musicals e.V.
Grafik:                               Daniela Wagner

 

Besetzung

unter anderem als Heldrusius: Sebastian W. Wagner

unter anderem als Raxlifax:      Patrick Twinem

unter anderem als Vielfreya:    Kathrin Maier

Loreleya:                    Kathrin Yarizell Lothschütz

Tussnelda:                 Clenda Sabrina Lahr

Zahlerius Beamtus:  Garrit Lange

Brunftia:                     Katharina Brellochs

 

Chor

Sopran / Alt:

Valeria Blinkin – Katharina Brellochs – Carolin Gilbers Kristina Lutz – Brigitte Mohm – Felicitas Steffens – Angelika Schneider-Funk – Sigrun Trepke-Sens – Simone Strupp

Tenor / Bass:

Michael Fritz Garrit Lange Jannis Rösner – Simon Schröder – Cem Yöndem

 

Orchester

Querflöte:                  Celina Thiel

Klarinette:                  Stefan Lunkenheimer – Julia Steinbach – Katharina Friedrich

Saxophon:                  Silvia Casado Schneider

Keyboard:                   Nikola Fitzen

Euphonium:               Philipp Kompa

Horn:                           Laurin Biallas

Tuba:                           Sebastian Prinz

Tenorhorn:                 Rebecca Köck

Gitarre:                       Johannes Prinz

E-Bass:                        Elias Pals

Schlagzeug:                Bernd Fachinger – Anne-Kathrin Abt

Akkordeon/Keyboard:  Pascal Gärtner

Klavier:                        Sonja Rickfelder

Live-Geräusche:         Daniel Louis

               

Termine

Samstag, 22.09.2018, 20 Uhr    Frankfurter Hof, Mainz

Samstag, 29.09.2018, 20 Uhr    Naturhistorisches Museum, Mainz

Sonntag, 30.09.2018, 19 Uhr    Naturhistorisches Museum, Mainz

Freitag,   19.10.2018, 20 Uhr    Sängerhalle, Saulheim

Samstag, 20.10.2018, 20 Uhr   Sängerhalle, Saulheim

 

Grußwort der Schirmherrin

"Seit meinem Amtsantritt als Bau- und Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz verfolge ich die Arbeit der Showbühne Mainz mit großem Interesse. Zahlreiche Theater- und Musikproduktionen haben von Anfang an das Musikleben unserer Stadt auf dem Gebiet der Unterhaltung in hohem Maße bereichert. Vor allem ist es dem großen Engagement von Sebastian W. Wagner und seinem Team zu verdanken, dass die Showbühne nach wie vor aktiv ist und seit Gründung des Trägervereins „Showbühne Musicals e.V.“ wie gewohnt hervorragende Arbeit leistet. Darüber hinaus verdanken wir dem Autor und Komponisten Wagner viele Abendprogramme und eigene Stücke, wie „Die 7 Todsünden“ und jetzt das Musical „Moggelguntia“. Sebastian W. Wagners Kreativität, seine Musikalität und sein feiner Humor machen seine Stücke immer zu einem Theatererlebnis. Aus diesem Grunde und in Anerkennung seines Wirkens für die Musikstadt Mainz habe ich sehr gerne die Schirmherrschaft für das neue Musical übernommen."

Marianne Grosse

Bau- und Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz

 

Flyer